Prüfen, Überwachen und Zertifizieren von Bauprodukten

Kontakt

Name

Dipl.-Ing. Stefan Vannahme

Ansprechpartner Zertifizierungsstelle

Telefon

work
+49 241 80 95107

E-Mail

E-Mail
 

Voraussetzung für den Handel und die Verwendung aller wesentlichen Bauprodukte sind
a) ein Verwendbarkeitsnachweis, beispielsweise eine Norm
b) eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung oder europäisch technische Zulassung
c) ein allgemeines bauauf­sichtliches Prüfzeugnis
oder
d) eine Zustimmung im Einzelfall und ein Übereinstimmungsnachweis.

Die Art der zu erbringenden Nachweise ist für den deutschen Markt in den Bauregellisten ent­halten, die regelmäßig vom Deutschen Institut für Bautechnik, DIBt, aktu­alisiert werden.
Eine Aufteilung der Bauprodukte in die Teile der Bauregelliste erfolgt danach, ob ein Nachweis nach den Landesbauordnungen mit Ü-Kennzeichnung oder ein Nachweis nach der europäischen Bauproduktenverordnung, BauPVO, mit CE-Kennzeichnung erfolgen muss.

Für diese Tätigkeiten wird mit dem jeweiligen Hersteller ein langfristiger Vertrag abge­schlossen. Nach erfolgreichem Erstaudit des Produkts oder der Produk­tion wird ein Übereinstimmungszertifikat nach LBO oder ein Zertifikat der Leistungsbeständigkeit nach BauPVO ausgestellt. Je nach Produktanforderung folgt danach die laufende Begleitung durch Produkt­prüfung oder jährliche werkseigene Produktionskontrolle.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zertifizierungsstelle informieren interessierte Marktteilnehmer auf Anfrage über die von NB 1077 erteilten Zertifikate.

 

National - LBO

Die bauaufsichtliche Anerkennung als PÜZ-Stelle nach Landesbauordnung wurde zuletzt vom Deutschen Institut für Bautechnik am 11.09.2013 unter der Kennziffer „NRW  01“ neu gefasst. Die Anerkennung gilt für zahlreiche Bauprodukte der Bauregelliste A Teil 1 und A Teil 2 sowie für viele Produkte mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung, die im Teil IIa des Verzeichnis­ses der PÜZ-Stellen nach den Landesbauordnungen genannt sind. Ebenso wurde das ibac als Prüfstelle für die Überprüfung von Herstellern von Bauprodukten und Anwendern von Bauarten entsprechend Teil IV und als Überwachungsstelle für die Überwachung von Tätigkeiten mit Bauprodukten und bei Bauarten entsprechend Teil V des Verzeichnisses der PÜZ-Stellen nach Landesbauordnungen anerkannt.

 

 

europäisch - BauPVO

Für alle in Europa harmonisierten Bauprodukte müssen die jeweiligen Hersteller eine Erklärung gegenüber dem Markt abgeben, dass ihr Produkt den Anforderungen der europäischen Regel­werke entspricht. Äußeres Kennzeichen dieser Herstellererklärung für den Einzelkunden ist in der Regel das CE-Kennzeichen auf dem Produkt. Je nach Anforderungsniveau verlangt die Bau­PVO als Grundlage der Herstellererklärung diverse Nachweise, die der Hersteller bei einer un­abhängigen, qualifizierten und notifizierten Stelle beauftragt. Diese Stelle bestätigt dem Herstel­ler, dass sein Produkt, seine Produktion und ggf. seine werkseigene Produktionskontrolle die in den technischen Spezifikationen ge­nannten Anforderungen einhält. Bescheinigt wird dies durch ein Zertifikat.

Das ibac ist als notified body NB 1077 auf Grundlage der BauPVO notifiziert. Voraussetzung für die Notifizierung nach BauPVO ist eine Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle, DAkkS. Mit dieser Akkreditierung wird der Zertifizierungsstelle die langjährige Kom­petenz, auch ihrer Arbeitsabläufe bei der Prüf- und Zertifizierungstätigkeit, amtlich bestätigt.

Die Liste der Produkte, für die NB 1077 notifiziert ist, kann der Nando-Liste entnommen werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zertifizierungsstelle informieren interessierte Marktteilnehmer auf Anfrage über die von NB 1077 erteilten Zertifikate.

 

Die Zertifizierungsstelle (BauPVO) ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditiert.

Die Urkunde und der Anhang dazu sind hier einzusehen:

Akkreditierungsurkunde

Anlage zur Akkreditierungsdurkunde

Im Rahmen des Qualitätsmanagements bestätigt diese Akkreditierung die fachliche Kompetenz für den definierten Geltungsbereich und weist aus, dass die Zertifizierungsstelle ein Qualitätsmanagement betreibt.

Unsere DAkkS-Akkreditierung wird auch vom IAF (International Accreditation Forum) anerkannt. Entsprechend können unsere Kunden von uns bei Bedarf international anerkannte Zertifikate erhalten.

  Logos der DAkkS Urheberrecht: DAkkS