Mechanische und bruchmechanische Eigenschaften

 

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Gruppe ist die Ermittlung der mechanischen Eigenschaften von Betonen im Rahmen von Materialprüfungen und Forschungsprojekten. Im Wesentlichen werden dabei Fragestellungen zur Festigkeit sowie zum Verformungsverhalten von Baustoffen bearbeitet. In bisherigen Forschungsvorhaben wurden beispielsweise Maßstabseinflüsse bei Druck- und Biegezugversuchen sowie alternative Prüfverfahren zur Ermittlung der zentrischen Zugfestigkeit betrachtet.

In der Bruchmechanik wird das Versagen rissbehafteter Bauteile bzw. der Ausbreitung von Rissen unter statischen und dynamischen Belastungen bis zum Bruch untersucht.

In einem großen Forschungsvorhaben wurden Untersuchungen zum Trag­verhalten von unbewehrtem Beton unter verschiedenen Belastungskonfigurationen durchgeführt. Ziel war es, das Verhalten von unbewehrten Betonwänden, die gleichzeitig durch Normalkraft und Biegung beansprucht werden, in Abhängigkeit der Wanddicke sowie der Betonfestig­keitsklasse zu bestimmen, um daraus Beziehungen zu erhalten, die für eine Bemessung herangezogen werden können. Zusätzlich wurden die durchgeführten Versuche mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode numerisch abgebildet.

Aufbauend auf den Untersuchungsergebnissen wird derzeit ein Bemessungskonzept für unbewehrte Betonwände erarbeitet, die gleichzeitig durch Normal­kraft und ein Biegemoment beansprucht werden.